Gratis Übungen - Botschaften der Geistigen Welt  - Info der aktuellen Energie

Spirituelle Informationen des Zeitenwandels

Hier finden Sie fortlaufend neue Info, Tipps & Übungen

Aufgrund technischer Umstrukturierung: Alle weiteren Infos zukünftig auf:
www.energiearbeit.gold/Meditation-gratis/Zeitenwandel-Information


2. März 2017

Hier die versprochene "Harmonisierungs-Übung" um alte Beziehungen zu befrieden:

  • Stell Dir den Betreffenden (hier Max) in den verschiedenen Abschnitten (Situationen oder im jeweiligen Alter) im Kreis um dich herum vor
  • Wichtig: gib keine Urteile hinein, bleib ganz neutral wenn Du Max mehrfach um Dich herum positionierst
  • fühle Dich ganz zentriert in Dir und erkenne, dass Du für diese Übung der Mittelpunkt bist
  • Meine Seminarteilnehmer: atme mehrfach den "Herzatem" und errichte ein Goldfeld um Dich herum, das Du ausdehnst bis auch
    das Übungfeld - also auch alle Teile von Max -damit eingehüllt sind
    Alle anderen: atme tief und langsam - konzentriere Dich auf Dein Herz - spüre diese Energie
  • nun schicke aus Deinem Herzen in jeden Teil von Max, den Du um Dich herum positioniert hast, Lichtfunken.
    Dreh Dich dabei gedanklich im Kreis um Dich immer Max im jeweiligen Abschnitt bewusst zuzuwenden
  • Abschließend entlasse Max und sieh, wie all die Lichtfunken ihn wie eine Spirale umgeben
  • Erlaube Dir ein freudiges, entspanntes Gefühl und wisse, Du hast alles wichtige für die Harmonisierung getan
  • Sei ohne Erwartung! ... dann wirst Du spannendes und freudiges erleben ;-)



22. Februar 2017 - Extreme

Die Energieveränderungen in uns und im Kollektiv zeigen sich derzeit in den Extremen.
Dies ist ein unschöner aber wichtiger Schritt, denn er dient dem Erkennen und Aussortieren.

Sehr gut kannst Du es bei Deinen Mitmenschen beobachten, dass sich viele in immer "extremerer Form" zeigen - also in ihren Ansichten, Gefühlen und Handlungen.
Aber, da Du ja bereit bist zur Selbstreflektion *grins*, nutzt Du dies um Dich selbst zu durchleuchten und zu fragen "wo denke, fühle und handle oder reagiere ich extrem?"
Und v.a. wichtig ist, dass Du Dich fragst "Warum?".

Die Antwort darauf bringt Dich wichtige Schritte weiter und näher zum Ziel der Harmonie mit allem-was-ist. Das bedeutet auch die Harmonie mit Dir selbst und die Harmonie als beständiger Begleiter in Deinem Leben. So wirkst Du als ein wichtiger Teil der Neuen Goldenen Energie!


19. Februar 2017 - Gedankenenergie

Ihr Lieben, es kann nicht oft genug gesagt werden, was unsere Gedankenenergie bewirkt und wie essentiell es ist, dass wir diese bewusst steuern.
Wir sind keine "Spielbälle" der Ereignisse - weder derer im Außen, noch unserer inneren Ereignisse!!!

Vielleicht ist Dir dieses Bild zur Veranschaulichung dienlich: schwere Gedanken, diejenigen von Angst, Zweifel, Sorgen, Stress etc. fallen wie Gesteinsbrocken nach unten und hängen in Deiner Aura, Deinem Energiefeld, Deinen Energiekörpern fest.
Durch dieses Bild wird deutlich, dass jede weitere Handlung, jeder weitere Schritt extrem erschwert, teils sogar unmöglich gemacht wird. Stell Dir vor, was geschieht, wenn Du viele dieser "schweren Gedanken" hast ... Du begräbst Dich selbst unter ihnen!

Lichte Gedanken, getragen von Vertrauen, Kraft, Mut und Freude, verleihen Dir im wahrsten Sinne Flügel! Sie erhellen Dein Energiefeld, sie formen sich zu einem Lichtkranz um Dich herum, der Deine weiteren Weg erhellt, so dass Du Deine Schritte erkennen kannst.

Beginne ab heute, jeden Tag mehr und mehr Deine Gedanken bewusst zu steuern.
Trainiere dies wie Du einen Muskel trainieren würdest: konsequent und stetig.

Dein Leben wandelt sich hin zu Deiner schönsten Vision!


13. Februar 2017 - Die Schritte Deines Erfolges

Wer wünscht sich nicht, dass sich seine Ziele realisieren und die eigenen Visionen wahr werden!?

Damit dies geschehen kann, sind folgende Schritte wichtig:

  • benenne Deine Vision / Dein Ziel
  • Erlaube Dir, dass Du dies erreichen kannst und darfst (denn wir halten uns aufgrund vieler Prägungen selbst klein)
  • Entferne alle Muster und Blockaden, die Dich davon abhalten wollen. Erkenne hierbei, dass es sowohl selbsterschaffene Muster gibt, wie auch solche, die Dir aus der Kollektivenergie übergestülpt werden
  • Verankere eine "Energiesonne" in Dir, die Dich auf dem Weg zum Ziel unterstützt
  • Lass Dich von nichts und niemandem abbringen!

Es gibt inzwischen sehr viele Techniken, eigene Blockaden und Gedankenmuster zu lösen/löschen, daher kann ich hier nicht näher darauf eingehen. Setze all das ein, was Du bis jetzt erlernt/erfahren/erlebt hast. Meine Fernkurs hierzu findest Du hier: "AvS-Healing" oder "Heilerausbildung zum spirituellen Licht-Heiler".

Wenn Du in meinem Newletter eingetragen bist, bekommst Du in Kürze zu den "Erfolgsschritten" nähere Info.

Laß die Energie von 2017 (siehe unten 9.Januar) für Dich wahr werden und unterstütze damit die Neue Energie!


2. Februar 2017 - Du bist nicht allein

So wie Du mit jedem Lächeln und guten Gedanken die Ebene hier mit wertvoller Energie versorgst, so gibt es viele andere Energieebenen und Energiewesen, die das selbe für uns und unsere Erde tun.

Verbinde Dich mit diesen Ebenen, damit Du erkennst und fühlst, Du bist nicht allein. Du wirst unterstützt mit dem Ziel, Deiner höchsten Lichtfrequenz näher und näher zu kommen.

Wenn Du in Meditation (das kann auch ein Spaziergang sein) bist, dann lass Deiner Vorstellung freien Lauf und verbinde Dich z.B. mit folgenden Worten:
"Ich gehe jetzt in Verbindung mit Energieebenen, die mich unterstützen meine höchste Lichtfrequenz zu erreichen und zu leben. Alles, was mich dabei unterstützt strömt mir zu, zum meinem höchsten Wohl und zum höchsten Wohl aller".

Und dann denk dran, gute Gedanken und Herzenswärme in Deinen Alltag einfließen zu lassen - das ist Dein Danke für die himmlische Unterstützung, die Dir gewährt wird, weil Du Dich dafür öffnest.

Alles eine Frage der Entscheidung! Deiner Entscheidung!


26. Januar 2017 - Freude & Verbundenheit

Eine wundervolle Tagesenergie begleitet uns heute und auch die nächsten Tage:

es ist eine kaftvolle und verbindende Energie, die uns sowohl im Außen mit Gleichgesinnten, als auch im Inneren mit all unseren Energieanteilen verbindet.
Kraftvoll unterstützt sie uns beim Durchbrechen von Mustern, die ausgedient haben. Das Ziel dieser Tagesenergie, die von der Rune WUNJO repräsentiert wird, ist Freude, Schutz & Geborgenheit.

Tipp: betrachte Dein Leben, Deinen Alltag und durchleuchte, welche Muster Dir nicht mehr dienlich sind --> entferne sie!
Wenn Du die AvS-Broschüre besitzt, dann nutze die Übung "Befreiung" von S. 29 dafür!


24. Januar 2017 - "alte Dämonen"

Aufgrund der Heftigkeit und weil viele betroffen sind, schreibe ich Euch diese Info:

Seit 21.01.2017 kreuzen blockierende Energien unseren Tag und unser Leben und schaffen es leider oftmals auch unsere Ausrichtung zu (zer-)stören.
Schlicht gesagt: wir werden aus der Bahn geworfen und von "alten Dämonen" geplagt. Ob es die emotionale Lage oder das körperliche Befinden oder die spirituelle Balance betrifft, richtet sich nach den persönlichen Angriffspunkten. Denn die alten Quälgeister kennen sehr genau unsere wunden Punkte und diese werden gedrückt um zu sehen, wie wir reagieren ...

Denke NICHT, Du hättest etwas falsch gemacht oder etwas Wesentliches in Deiner inneren Arbeit übersehen, SONDERN erkenne das große Energiegefüge dahinter: es ist ein Aufbäumen der "alten Energiefelder". Diesen wurde durch beständige geistige und spirituelle Arbeit immer mehr Energie entzogen, dies ist nun "nur" eine Gegenreaktion, ein Versuch wieder Energie zu bekommen.

Was kannst Du tun?
Bestätige Deinen Standpunkt, Dein Ziel und Deinen Fokus. Halte unbeirrt daran fest.
Schenke diesen "alten Dämonen" keine Energie, also keinen einzigen Gedanken.
Damit stärkst Du nicht nur Dich selbst, sondern unterstützt auch das Kollektivfeld. Wir sind mitten drin im Umbruch - und JA, das braucht immer wieder einen kraftvollen Schub in die richtige Richtung.
Wenn wir jetzt für die nächsten 21 Tage (also bis zum 11.02.2017) konsequent die Lichtfelder in und um uns nähren, dann haben wir das Kollektivfeld wieder in eine beständigere Schwingungsfrequenz transformiert.

Du kannst Dich unterstützen mit der Meditation "Sonnenportal". Nimm hierbei als "Wunscherfüllung" das Thema "kraftvolles, beständiges Lichtfeld für alle".
Oder die Meditation zur Verbindung mit Deiner wahren Macht. Lebe Dich!


20. Januar 2017 - Vernetzung

VERNETZUNG ist das große Thema für dieses Jahr. Und damit werden sich die Wunder manifestieren.

Weißt Du welche Vernetzung an erster Stelle stehen muss? ...

Die Vernetzung mit Deinen Ebenen: die Vernetzung mit Deiner Seele. Die Vernetzung mit Deinem Körper. Die Vernetzung mit Deinen geistigen und emotionalen Bereichen.
Werde GANZ, d.h. Du bist "heil".

Erst danach kann die wahre Vernetzung mit dem Außen erfolgen. Erst dann strömen Deine wahren Energien in das Hier & Jetzt.

Wann willst Du die Erwartungen von Dir selbst und vom Außen endlich abschütteln, wie ein zu enges Kleidungsstück (...Zwangsjacke, kommt mir da gerade :-))?
Wenn nicht Jetzt, wann dann?

Es gibt immer nur das JETZT.
Lass Dich mit Deinem WAHREN SEIN darauf ein und die Wunder des Lebens werden zu Dir strömen.


09. Januar 2017 - Das Jahr der Wunder

Wenn Du dabei sein willst, im Jahr der Wunder, wie sich das Neue Jahr nennt,
dann nutze dieses alte Wissen und geh bewusst in jeden Tag im Wissen um Dein wahres Sein:

>>Wenn wir an die Meisterschaft unserer Gedanken und Gefühle glauben und uns darum bemühen, sind wir nicht länger Opfer irgendwelcher Gedanken, die zufällig Besitz von unserem Geist ergreifen. Sondern wir erkennen, dass wir unliebsame Gedanken, solche die uns nicht dienlich sind, hinauswerfen können, wie einen piksenden Stein aus unserem Schuh.<< von William Walker Atkinson, geb. 1862

Damit wirst Du Deine Wunder hervorbringen.
Wunder werden als Wunder bezeichnet, weil wir die Energien ihrer Entstehung nicht, oder nicht vollständig, verstehen!

Diese folgende Geschichte, von Lydia Gall, AvS-Heilerin, will Dich dabei unterstützen:

Ein Engel an der Brücke

Ich traf auf meinem Weg einen jungen Mann, der stand an einer Brücke und ging auf und ab.

Ich fragte, was er denn mache und worauf er warte.

Er schaute mich an.

Seine Augen waren voll Trauer und auch voll Wut. Sein Körper war geschwächt und doch konnte er nicht ruhen.

Auf seinen Schultern lastete ein großes Paket – hier und da waren ein paar Löcher, wo wohl ein Stück des Inhalts fehlte, dennoch schien es dadurch nicht minder schwer.

Ich fragte, warum er denn nur ständig auf und ab gehe?

Er sagte, dass er gerne über diese Brücke gehen wolle, um auf die wunderschöne Insel gegenüber der Schlucht zu gelangen.

Doch er wage es nicht, denn seine Last sei so schwer und die Brücke, die er passieren müsse, mache keinen stabilen Eindruck.

Ich fragte ihn, warum er denn die Last nicht ablegen würde, dann könnte er doch ohne weiteres die Brücke passieren.

Er schaute mich entgeistert an – ohne sein Gepäck ???  Nein, das ginge nicht!

Ich fragte ihn, was denn so Wichtiges in diesem Paket wäre, dass er es denn nicht hier lassen könne.

Er lächelte und sagte stolz – es ist meine Vergangenheit.

Er ging auf und ab.

Sehnsüchtige Blicke folgten dem Weg auf diese wunderschöne Insel – mit Blumen und Früchten und frischem Wasser.

Er war wirklich geschwächt, so bot ich ihm Wasser an – dankend trank er.

Ich fragte, ob er seine Last absetzen möge und auf die Insel gehen wolle.

Vehement verneinte er – auf keinen Fall würde  er  seine so kostbare Vergangenheit absetzen, nur, um auf die Insel zu gelangen.

Es müsse doch schließlich auch einen anderen Weg geben.

Wir schwiegen.

Ich meinte, wenn seine Vergangenheit leichter wäre, so könne er sie vermutlich mit auf die Insel nehmen.

Doch wäre sie leichter, so wäre sein Eigengewicht weitaus mehr und so könnte er sowohl mit, als auch ohne Vergangenheit diese Brücke nicht passieren.

Dadurch jedoch, dass er nun so lange gegangen sei, mit dieser Last, sei er selber davon so leicht geworden, dass er die Brücke passieren könne, würde er seine Last absetzen.

Er schaute mich erstaunt an. - Ist es also die einzige Möglichkeit diese Brücke zu überqueren? fragte er.

Ich schwieg. - Er dachte lange nach.

Dann fragte er mich, ob ich denn kurz für ihn seine Vergangenheit tragen könnte, da er das Paket ungern in den Staub stellen wolle.

Er würde zu gern einmal auf die Insel gehen, um zu schauen, ob sich denn der Tausch auch lohnen würde.

Ich sagte ihm, dass er gern auf die Insel gehen könne, doch ich würde ihm seine Last nicht abnehmen.

Ich zeigte auf den Lastenberg, der neben der Brücke stand und sagte:

"All das ist Vergangenheit von vielen anderen, die auch zuvor - wie du -  unentschlossen waren. Es ist deine Entscheidung, wohin es dich trägt."

Er überlegte kurz und dann legte er seine Last ab und ging über die Brücke.

  Und seit er über diese Brücke lief, ruht neben seiner eigenen Vergangenheit die Vergangenheit vieler anderer glücklicher und freier Menschen!



21. Dezember 2016 - das magsiche Ganze

Sieh bitte HIER das einzigartige Bild vom Ganzen.
Mit diesem Bild wünsche ich Dir ein gesegnetes Weihnachten und eine beschützte Zeit bis wir uns in 2017 "wiedersehen".

Deine Bianca Maria


9. Dezember 2016 - Du bist wichtig

Der Himmel hat mir ein eindrückliches Bild der derzeitigen Energie geliefert. Diese Bilder habe ich in ein Video gepackt um Dich zu unterstützen, Deine spirituelle Energie gezielt zu lenken.

HIER auf YouTube: https://www.youtube.com/watch?v=6PPZrlzO1Rk

 

5. Dezember 2016 - Du bist wichtig

Dieser Satz ist eine kraftvolle Unterstützung um mit dem "Sollte-Müsste-Ungeheuer" (s.u.) endlich abzuschließen:

Gott lebt in mir als ich!
(aus dem Film Eat-Pray-Love)

Wenn Du alle Bewertungen und Urteile von Dir und über Dich und über die Welt entfernst, wirst Du erkennen, welchen Dimensionssprung dies bedeutet. Und Du wirst fühlen, wie wichtig Du bist.

Im nächsten Bewusstseinsschritt wirst Du dann diesen Satz für alle Menschen anwenden, die Dir begegnen und DU wirst ein magischer Pol des Lichts und der Neuen Energie sein.

Das passt doch wundervoll in die besinnliche Zeit**********

Lass all die Zeit Deines Lebens besinnlich sein, heißt: lebe mit all Deinen Sinnen.

 

28. November 2016 - beende die Energieverschwendung in Dir!

Ständig haben wir Erwartungen an uns, was wir tun sollten oder anders tun sollten, was wir unbedingt erledigen müssen und was wir doch schon längst beenden wollten etc.

Die Liste ist beinahe unendlich. Und das bedeutet eine beinahe unendliche Energieverschwendung.

Denn mit diesen Gedanken entstehen ungute Gefühle (um es mal harmlos auszudrücken) und sie füttern dieses „Sollte/Müsste - Ungeheuer“ permanent.
Wenn Du solche Gedanken hast, mach Dir bewusst, dass damit Deine Energie in diesen Abgrund fließt. Das „Ungeheuer“ verschlingt Deine Energie, aber satt wird es niemals.

Sei weise – handle weise – handle bewusst und BEENDE die Fütterung dieses Ungeheuers.

Übung:

Das Universum betreibt niemals Energieverschwendung. Tu es ihm gleich. Wenn Du das Ungeheuer unbedingt behalten willst – ok – dann brauchst Du nichts zu ändern … *scherz*. Ansonsten...

Beginne Deinen Tag mit dem Energie-Power-Schub:
„Ich erlaube mir, mich so zu lieben
wie ich jetzt gerade in diesem Moment bin!!!“

Wie fühlt sich das an für Dich …?

Wenn Du schon länger aktiv bewusst denkst, dann kannst Du auch sagen: „Ich liebe mich so, wie ich jetzt gerade in diesem Moment bin!!!“

Für viele Menschen ist der Trick mit dem „Ich erlaube mir ….“ ein magischer Trick. Denn automatisch werden viele innere Blockaden damit ausgeschaltet, bzw. hilfreich umgangen.

Nutze diesen Energieschub für Dich – egal ob mit magischem Trick oder ohne. Fühle hin, wie es für Dich richtig ist!

Noch ein Tipp:

Schreib die Liste von „ich sollte etc.“ tatsächlich auf und setz Dich konstruktiv damit auseinander. Frage Dich also bei jedem aufgeschriebenen Punkt, was sich für Dich wahrhaft stimmig anfühlt. Und frage Dich, ob Du auch bereits bist, die erforderliche Energie aufzubringen. Wenn nicht, streiche diesen Punkt ein für alle Mal aus Deinem Leben.


Übrigens: das sich zu Ende neigende Jahr 2016 hat die Quersumme 9. Das bedeutet in der Numerologie, dass eine Phase zu Ende geht und mit der 1 beginnt eine neue Phase. Das Jahr 2017 hat die Quersumme 1 !!!


Willst Du Dich selbst unterstützen um die Neue Phase von 2017 optimal zu beginnen?

… dann ist das Fernseminar (AvS-Healing oder AvS-Heilerausbildung) ideal für Dich. Bereits mit den ersten beiden Skripten erhältst Du eine kostbare Übung um Altes aus Deinem Leben abfließen zu lassen und Neues/Gewünschtes zu integrieren.

Egal welche Schritte Du als nächstes wählst, ich wünsche Dir himmlische Unterstützung dabei!

 

22. November 2016 - rasanter Wandel

Die Energien wechseln in rasantem Tempo von einem Pol zum anderen. In einem Moment erscheint alles klar und hell, um sich im nächsten Moment hinter einem Schleier zu verstecken und in Dunkelheit zu hüllen.

Dies zeigt uns besser und intensiver denn je: alles ist zugleich da. Die Trennung von Raum und Zeit ist eine Illusion.

Um stabil mit diesen Energiewellen umgehen zu können, und sogar davon profitieren zu können, ist es jetzt wichtig, Klarheit bei Dir selbst zu schaffen.
Sortiere alle alten Energien aus.
Alte Energien erkennst Du daran, dass sie

  • Dein Herz einengen
  • Dich klein halten wollen
  • Dich schwächen
  • Dich glauben machen, Du müsstest damit zufrieden sein
  • Dich glauben machen, mehr geht nicht

Übung:

Erschaffe ein großes, geistiges Feuer und wirf diesen alten Ballast hinein (oder nutze das AvS-Symbol, das Dich aus diesen alten Strukturen heraushebt). Gib schwächenden Gedanken keinen Raum mehr in Dir. Ersetze solche Gedanken sofort mit der schönsten Vision Deiner selbst. Erlaube Dir die schönste Vision!

Die Energie von "Ich erlaube mir" ist derzeit das mächtigste Werkzeug. Nutze es weise!

Tipp um Deinen Tag mit höchster Schwingung zu beginnen:

"Ich erlaube der Magie der Quelle allen Seins in mein Leben zu strömen. Dieser Tag ist angefüllt mit der Magie der Quelle und bewirkt wundervolles in meinem Leben."

 

 

9. November 2016 - Meer der Möglichkeiten

Wie bereits in einigen persönlichen Gesprächen angekündigt, zeigt sich seit gestern eine völlig neue Energiekonstellation. Nach der Stille und Stagnation der letzten Wochen in energetischer Hinsicht (absolut nicht in weltlicher Hinsicht), zeigt sich jetzt die Energie als ein Meer von Möglichkeiten.

Der Himmel tut sich auf und lässt Lichtfunken der Magie hierher strömen. Diese wollen genutzt werden - je bewusster desto besser!

Damit Du diese "Himmelsmagie" nutzen kannst, habe ich eine Übung für Dich erhalten:

Übung: werde kompatibel mit der Himmelsmagie

Geh täglich (am besten morgens) für einige Minuten in die Stille - zentriere Dich in Deinem Herzen, einfach indem Du Deinen Fokus auf Dein Herzchakra lenkst - stell Dir gedanklich über Dir einen wundervollen blauen Himmel vor (vielleicht siehst Du die Lichtfunken wie glitzernde Schneeflocken herunterrieseln) - und nun wähle diese kraftvollen Worte:

  • Ich erlaube mir, dass die höchste Lebensenergie zu mir strömt, sich in mir vervielfacht und verankert. Die Magie des Lebens zeigt sich in meinem Leben und strömt durch mich ins Hier & Jetzt

Du kannst "höchste Lebensenergie" gerne konkretisieren. Ich spreche jeden Morgen diesen Satz und wähle dabei

  • Fülle göttlicher Fürsorge
  • Liebe
  • Weisheit
  • Kraft

Die "Fülle göttlicher Fürsorge" will ich Dir näher erklären: der Wunsch nach materieller Fülle ist immer wieder ein Thema und ist auch ein wichtiges Thema, denn schließlich leben wir in dieser Zeit, da Geld noch eine Rolle spielt ;-)

Wenn Du Dich jedoch auf "Fülle göttlicher Fürsorge" ausrichtest, dann eröffnest Du Dir alle Wege des Himmels.
Göttliche Fürsorge beinhaltet z.B. 

  • Impulse aus der geistigen Welt, die Dich voranbringen bei Deinen Plänen
  • Treffen mit Menschen, die Dir wichtiges aufzeigen
  • zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein
  • Situationen, die genau jetzt im Moment wichtig sind für Deine Entwicklung etc.
  • zudem drückt es Vertrauen aus und öffnet somit Deine Energiekanäle
  • dadurch rücken die Ziele von "schneller, höher, besser", die vom Ego gefordert werden in den Hintergrund

Herzensöffnung und -ausdehnung wünsche ich Dir mit dieser Übung.

 

28. Oktober 2016

Diese Beschreibung aus einem Buch von Florence Scovel Shinn ist so eindrücklich und essentiell, dass ich Dir hier unbedingt diese Zeilen einfügen möchte. Sie passen sehr gut zur unten genannten Übung "Du bist eins". Das Nicht-Beachten all dessen, was Deinen Herzenszielen nicht dienlich ist, will täglich praktiziert werden.

"Es verlangt Entschlossenheit und ewige Wachsamkeit, Worte und Gedanken in Schach zu halten. Gedanken der Furcht, des Versagens, des Grolls, des Übelwollens, müssen aufgelöst und zerstreut werden.

Nimm den Spruch: „Jede Pflanze, die mein Vater im Himmel nicht gepflanzt hat, soll ausgerottet werden.“ Das gibt dir ein anschauliches Bild vom Ausrotten des Unkrautes im Garten. Es wird weggeworfen und vertrocknet, weil es keinen Nährboden mehr hat.

Du nährst negative Gedanken dadurch, dass du ihnen deine Aufmerksamkeit schenkst. Gebrauche das okkulte Gesetz der Widerstandslosigkeit und weigere dich, dich für sie zu interessieren.

Bald wirst du „das Heer der Fremdlinge zum Verhungern bringen.“ Göttliche Gedanken werden sich in dein Bewusstsein drängen, falsche Vorstellungen werden verschwinden und du wirst nur das wünschen, was Gott durch dich wünscht."

 

24. Oktober 2016

Der inneren Stimme lauschen hat im Moment oberste Priorität. Dies ist jetzt absolut wichtig, da alle "äußeren Ebenen" aufgrund der energetischen Verwirbelungen Stress verursachen. Zu schnell passiert es, dass uns diese Energiewellen regelrecht verschlingen, so dass von unserer wahren Schwingung nicht mehr viel übrig bleibt. Das bedeutet, wir sind nicht mehr in unserer Mitte. ... und was dann folgt, hast Du sicher schon selbst erlebt ...

Übung: nimm Dir dreimal am Tag 5 Minuten Zeit um einfach DICH zu spüren und nur Deinem Atem zu lauschen (oder, wem es möglich ist: einfach nur im Sein ruhen). Wenn Du ruhig geworden bist, betrachte die "weltliche Energie", die Dich aktuell in Beschlag nimmt. Sei ohne Urteil, betrachte nur. Wenn Du es angeschaut hast, wie eine Dokumentation im Fernseher, dann entscheide was wahrhaft wichtig ist und was Du weglassen kannst.

 

20. Oktober 2016

Wenn Du dich heute traurig, erschöpfst, lethargisch oder sonst irgendwie seltsam fühlst, dann nimm es nicht persönlich.

Unsere Erde ist ein energetisches, spirituelles Wesen wie Du auch. Und sie macht gerade eine intensive Phase der Entwicklung durch.
Dadurch steht uns nicht so viel von ihrer sonstigen Herzensenergie und fürsorglichen Wärme zur Verfügung.

Nun dürfen wir alle die nächsten Tage unserer Erde eine große Herzensumarmung senden, das stärkt sie und unterstützt ihren aktuellen Schritt.

Übung:

in einer kleinen Meditation, in der Du Dich zur Ruhe bringst und in Deinem Herzen zentrierst, sende zu Deiner Erde aus Deinem Herzen einen großen Energiestrahl, der sie umgibt und einhüllt oder wie eine Umarmung umfängt.

Danke für Dein Mitwirken!

 

18. Oktober 2016

"Jeder Engel ist ein Gedanke Gottes, und indem du seine spirituelle Qualität mit dem Herzen erfasst und in dich aufnimmst,
wirst Du selbst zum Engel und bleibst es,
bis deine Seele von diesem Ausflug des Wissens um das Ganze
mit dir zurückkehrt in deine menschliche und irdische Welt der Begrenzung"

von Lydia Gall (angehende AvS-Lichtheilerin)

Jede Qualität, die Du in Dich aufnimmst, bringst Du mittels Energieschwingung hierher in unsere irdische Welt. Daher ist es so wichtig, dass Du bewusst bestimmst, welche Qualitäten (Gedanken & Worte, Handlungen & Nicht-Handeln etc.) für Dich dienlich sind.

Lass Dich hierbei von Deinem Herzen führen. Denn der Verstand wird Dich nur auf Wege der bisherigen, alten Kollektivenergie führen. Nur Dein Herz schwingt bereits mit Deinem wahren und höchsten Seinszustand.

 

Übung – Du bist eins

Immer wieder erhalte ich Emails mit Fragen "wie gehe ich mit all diesen schlimmen und schrecklichen Nachrichten um?" bzw. "was kann ich tun für Krisengebiete?"

Das Wichtigste: gib Deinen Widerstand auf! Gib Deine Urteile auf! Ja, gib sogar Dein Denken darüber auf!

Erst wenn Du eins bist mit ALLEM (!), werden Deine Energiekanäle frei und Du kannst Veränderungen bewirken indem Du Lichtenergie und hohe Schwingungsfrequenzen in die jeweiligen weltlichen Bereiche sendest. Doch solange Dein urteilendes Denken "wie schlimm und furchtbar das alles ist" stattfindet, solange kannst Du nichts bewirken. Im Gegenteil: denn Deine Befürchtungen und negativen Gedanken darüber nähren sogar noch das entsprechende Energiefeld (ich nenne es bewusst nicht "negatives Energiefeld").

Erkenne und wisse, das Leben selbst ist permanente Entwicklung hin zum Höheren. Dies ist ein grundlegendes Urprinzip. Nähre Dein Vertrauen in das Leben! Vieles kannst Du mit einer Blumenzwiebel vergleichen: sie ist hart und verschlossen und scheint sich dem Leben zu verweigern. Doch wenn die Bedingungen stimmen und die Zeit reif ist, wird sie ihre Zwiebelschalen eine nach der anderen durchdringen und sich dem Licht entgegenstrecken. Bis sie irgendwann der Welt ihre Blüte zeigt.

Haben wir dieses Vertrauen? Können wir die erforderliche Zeit abwarten? Oder wollen wir, dass es schneller und besser geht...? Übrigens: schneller, besser etc. sind Parameter in denen das Ego denkt. Können wir unschöne Phasen (für uns selbst oder unsere Welt) kraftvoll, mutig und vertrauensvoll aushalten, weil wir wissen, dass das Universum sich nicht irrt? Schaffen wir es dennoch ein Portal für lichtvolle, hohe Schwingung zu sein?

... ist es vielleicht gerade das, was wir nun am meisten lernen sollen/dürfen...?

In guten Zeiten ist es doch ein einfaches, dem Leben und der eigenen Kraft zu vertrauen und lichtvolle Energie und Gedanken zu verströmen - aber gelingt uns dies wenn schwierige Zeiten uns alles abverlangen...

Übung: setze Dich möglichst auf den Boden an Deinem Lieblingsplatz - atme langsam und tief (Seminarteilnehmer machen den Herzatem) - nun sprich immer wieder den Satz "ich bin eins mit ...... und vertraue dem Leben / der Quelle" - wähle anfangs all die schönen Dinge in Deinem Leben - und sprich danach die Worte auch für Dinge und
Bereiche/Situationen, die Du verurteilst - bleibe bewusst in Dir zentriert, bis Du spürst, dass Du Dein Urteil aufgibst. Nun sende lichtvolle Energie aus Deinem Herzen in diesen Bereich - ohne Manipulation! Sei einfach eine Sonne für die Blumenzwiebel. Beende Die Übung indem Du Dich wieder ganz auf Dich konzentrierst mit Worten wie z.B. "ich bin mir meiner Kraft und Macht bewusst und setze sie jeden Tag für die Ausdehnung lichtvoller Energie ein".
Mache diese Übung eine Zeitlang täglich, nimm jeden Tag eine weitere Situation hinzu, gegen die Du Dich bisher aufgelehnt hast.
Du wirst weich werden und dabei Deine Kraft und Dein Vertrauen enorm vergrößern.

Gerne lese ich von Deinen Rückmeldungen hierzu!

 

7. Oktober 2016 – Räuchern

Diese tolle Räucherübung möchte ich Euch von einer Teilnehmerin meiner Heilerausbildung weitergeben. Da derzeit so viele Energien einströmen und Altes abziehen will, ist Räuchern eine super Unterstützung hierfür.

Öffne hier die Übung per PdF.

 

4. Oktober 2016 – Rückmeldung

Diese wertvolle Rückmeldung einer Leserin zu der unten stehenden Info "Erlaubnis erteilen" möchte ich unbedingt an Euch weitergeben:

"Liebe Bianca ,
Vielen Dank für die Weitergabe der Info: ich erlaube mir ..... . 
Ich kann fühlen wie sich die Blockaden für einige Wünsche dadurch regelrecht in Luft auflösen.
Kraftvoll wird es noch durch : ..... Und danke dem Universum dafür!  
" ich erlaube mir gesund zu sein und danke dem Universum dafür! "
DAS fühlt sich so KRAFTVOLL an!!!!
Und dir liebe Bianca danke ich für deine wundervolle Arbeit und deinen Beitrag für die Welt!
Herzliche Grüße, Stephanie

 

30. September 2016 – Erlaubnis erteilen

So viele Veränderungen wollen einziehen... Jetzt ist eine wirkmächtige Zeit.

Für alle gewünschten Änderungen und angestrebten Ziele, musst Du Dir die Erlaubnis erteilen. Dies habe ich als ausdrückliche Information vorgestern erhalten. In dieser kurzen Zeit habe ich es so umgesetzt und die unglaublichsten Ergebnisse erhalten. 
Damit Du den höchstmöglichen Nutzen hast, ist es entscheidend, dass Du Dir selbst für die Änderungen / Zielerreichung, die Du haben willst, die Erlaubnis erteilst. So werden blockierende, alte Programme und Glaubensmuster und negative Kollektivenergien deaktiviert bzw. umgangen.

Übung: Also, ganz einfach, formuliere für das Gewünschte: "Ich erlaube mir .... zu sein/haben"

Bin gespannt auf Eure Rückmeldungen :-)

 

28. September 2016 – Möglichkeiten

Es stehen alle Optionen offen - so zeigt sich die aktuelle Energie.

Entscheidend dafür was sich manifestiert, sind wir! Das ist eigentlich nicht neu, jedoch in dieser Intensität sehr wohl.
So gilt nun die höchste Achtsamkeit unseren Gedanken und Taten. Wir sollten uns mehr und mehr darauf ausrichten, täglich etwas für das Gesamte einzubringen.
Ob das ein Lächeln ist, wo gerade miese Stimmung herrscht, oder wir eine helfende Hand reichen an jemanden, den wir nicht kennen. All solche Gesten bringen die Neue Goldenergie hierher ins Manifestieren.

Zufriedenheit und Freude sind eines der wichtigsten Basisgefühle im Moment, die das schönste Potential in uns und für die Welt hervorbringen.

Jedoch: damit Du in der Freude und Zufriedenheit sein kannst, ist es wichtig ehrlich mit Dir und Deinem Leben zu sein. Trau Dich JETZT, "Dinge" auszusortieren, die für Dich nicht mehr passen. Nutze die Meditation "Sonnenportal" auf YouTube um Dir wichtiges umzusetzen.

 

24. September 2016 – Ruhe und Aktion in Einklang bringen

Die Herausforderung liegt momentan darin, einerseits Ruhe zu wahren und Dir Zeit für Dich zu nehmen und andererseits Dich für die Neuerungen zu öffnen und Dich ihnen zu stellen.

Ein Patentrezept gibt es dafür nicht - nur DU kannst wissen, was Dir gut tut und Dich mit Deinem Herzen verbindet (vielleicht sind Dir ein paar Übungen und Meditationen aus meinem YouTube-Kanal dienlich).

Doch ich kann Dir versprechen, wenn Du diese Gradwanderung gehst, strömen die schönsten Energien zu Dir und in Dein Leben. Eine große Dankbarkeit wird Dich durchströmen und somit wirst Du zu einem wertvollen "Portal" für die neue Goldene Energie.

Lass Dich von nichts und niemandem entmutigen - schon gar nicht von Deinen eigenen Gedanken und Zweifeln!

Jetzt ist die Zeit des wahren Neubeginns (hat sich wohl etwas verschoben seit 2012 *grins*).

 

 21. September 2016 – Aufruf

Die beschriebenen Turbulenzen bringen auch "unerwünschte" Energien hervor. Diese gehen derzeit gezielt auf alle Überbringer/Vertreter der Neuen Energie los - so wie Du es einer bist und jeder, der sich mehr und mehr der Herzensenergie verschreibt. Damit sich dennoch die wunderbare kosmische Veränderung auch für Dich und alle anderen schnellstmöglich etablieren kann, richte ich diesen Aufruf an Dich.

Bitte mach so oft es Dir möglich ist folgende "befreiende Meditation" für unsere Welt:

  • bring Dich in einen ruhigen und vertrauensvollen Zustand
  • betrachte die Welt von außerhalb
  • schicke gedanklich einen Magneten zur Erde, der mit der Heilzahl 94 beschriftet ist (siehe Foto hier).
    94 steht für "Entfernen und Auflösen".
  • stell Dir vor, wie alle Schatten (=dunkle, alte Energien) von diesem Magnet aufgesogen werden
  • denke daran, dass viele Menschen teilnehmen und sehr viele 94-Magnete zur Erde gerichtet sind und sie unterstützen
  • stell Dir vor, wie die Erde heller und heller wird
  • schicke von Deinem Herzen einen Energiestrahl voll Liebe und Dankbarkeit zur Erde
  • beende die Meditation wenn die Erde zu leuchten beginnt oder Du einfach ein richtig gutes Gefühl hast.
  • An alle Teilnehmer der Heilzahlen-Wochen: Ihr könnt auch die dort beschriebene Übung (Erde erneuern) anwenden.

Ich danke Dir für Dein Mitwirken und das Weiterleiten dieses Aufrufs.


17. September 2016 – Stille

Stille Tage sind uns seit kurzem beschert. Und wer so weise ist, sie zu nutzen, wird umfassend davon profitieren. Die unten beschriebene Kosmische Veränderung bringt mehr und mehr Neues in unser Leben. Vieles wird wie von Zauberhand aussortiert und wir erkennen, wie es wirklich sein sollte, so dass es stimmig ist.

Das ist der Wegweiser der nächsten Zeit: höre auf Dein Herz und sei bereit, das was sich nicht stimmig für Dich anfühlt, gehen zu lassen. Anschließend wird Dich das Universum mit den Energien des Goldenen Zeitalters reich beschenken.

Übung: suche einen ruhigen Raum auf – atme tief und langsam - bis Dich Dein Atem mit Deinem Herzen verbindet  und es groß werden lässt (Seminarteilnehmer bitte Herzatem anwenden) – nun versprich Dir und Deinem Herzen, dass Du Tag für Tag mehr und mehr Dich von Deinem Herzen leiten lässt.

09. September 2016 - Heftige Turbulenzen

Derzeit sorgen heftige energetische Turbulenzen für Höhen und Tiefen in rasch aufeinander folgendem Rhythmus.

Ich habe "nachgefragt" und folgende Vision erhalten:  

Die Vision zeigt mir die Erde, die in einen Energiekanal hineingezogen wird, in den viele Lichtenergien gleichzeitig einströmen.... Lies hier im Pdf weiter...

Intensive Übung: alte Angewohnheiten, Gefühle, Gedanken abstreifen

Hier eine einfache Übung zum Abstreifen alter Angewohnheiten, Gefühle, Gedanken etc. Heute Morgen in meiner Meditation erhielt ich sie und hoffe, dass sie Dich unterstützt!!!

Immer wenn Du spürst, dass Du in Altem festhängst, mache folgende Übung, die nur einige Sekunden dauert (am Anfang vielleicht ein paar Minuten):

  • Mach Dir bewusst, dass dies nur eine Schicht ist, die sich um Dich gelegt hat – warum auch immer – wann auch immer
  • Und nun entscheide Dich, diese alte Schicht abzustreifen wie eine Schlange dies beim Häuten tut
  • Fahre mit Deiner Hand (Handfläche zu Dir) in einem Abstand von ca. 5 cm von Deinem Kronenchakra bis zu Deinen Füßen.     
    (Sollte dies gerade nicht möglich sein, dann bis zu Deinen Knien, oder mindestens jedoch bis zu Deinem Wurzelchakra)
  • Stell Dir dabei vor, dass Du diese alte Schicht mit einem Reißverschluss öffnest
  • Wähle dann Worte wie z.B. „Ich bin mir bewusst, dass ich diese alte Schicht (Gefühl, Gedanke etc.) nicht mehr brauche und verlasse diese nun ganz bewusst.“
  • Mach nun einen Schritt nach vorne und steige in Gedanken aus dieser alten Haut heraus
  • Bedanke Dich dafür, dass Du dies nun erkannt hast und
  • Freu Dich über Dein neues Sein
  • Nun bist Du Deinem wahren Sein einen großen Schritt näher gekommen.

Diese Übung kannst Du so oft Du willst machen - oder so oft Du es brauchst *lach*. Es wird Dir immer schneller gelingen, Deine Konzentration wird immer klarer und fester dabei sein, UND Du wirst immer mehr all das Alten erkennen bei dem Du „aus der Haut fahren“ willst.

28. August 2016 -  Neue kosmische Verbindungen

Zu den derzeitigen Energien möche ich Euch die Info weitergeben, die ich "von oben" erhalten habe:

es werden derzeit intensive, neue Verbindungen im Kosmos angelegt. Dieses neue Netzwerk bringt eine veränderte Schwingung auch hierher zu uns und unserer Erde. Viele von Euch spüren vielleicht diese Veränderung, die teilweise irritierend sein kann - aber einfach nur, weil die Schwingung gänzlich neu für uns ist.

Der begonnene Prozess des Bewusstseinswandels wird dadurch verstärkt und vermehrt brechen alte Strukturen zusammen. Das können Strukturen in Deinem Umfeld sein, wie auch Strukturen auf der Gefühlsebene. Die kollektiven und weltpolitischen Strukturen werden (später) ebensfalls betroffen sein.

Was Du dafür tun kannst?

Zum einen die Zahlenheilcodes *) intensiv einbringen, und zum anderen voll und ganz aus Deinem Herzen zu leben. Das ist das Portal der Neuen Goldenergie :-)

*) - wenn Du nicht schon bereits dabei bist, melde Dich hier an  - Link ist unterhalb des Videos zu finden)

 

Warum ist es so wichtig, dass Du wahrhaft glücklich bist?

Es ist kein (nicht nur) Eigennutz, denn es steht viel mehr dahinter!

Wenn Du dafür sorgst, dass Du glücklich bist,

dann löst Du einen Teil der grauen Kollektivwolke auf, die so lange Zeit mit der Energie von Furcht, Sorgen, Angst und Selbstzweifel genährt wurde.

Sie ist das große Abbild der Schatten, die sich über unsere Lichtfunken gelegt haben.

Jetzt ist die Zeit diese alte Energiewolke aufzulösen!

Du bist ein wichtiger Teil der Veränderung.

Komme Du ganz in Deinem Glück an und Du bringst einen wichtigen Beitrag fürs Ganze ein!

Hier zu meinem YouTube-Kanal mit vielen Infos & Übungen!

Du bist Licht - bei allem, was Du tust.

Du bist Licht

Video sehen: Klicke auf das Bild

Du bist Licht.

Alle Deine Taten sind Licht.

Durch  Dich entstehen Verbindungen des Lichts ...

... wenn Du Dich bewusst für das Licht entscheidest!

Auf Youtube unter: https://www.youtube.com/v/0813gcZ1Uw8

Spirituell - und negative Gefühle... was nun?

Für viele Menschen auf dem spirituellen Weg ist es schwierig, mit negativen Gefühlen klarzukommen. Einerseits will man sich auf Licht & Liebe ausrichten und weiß, dass einem die inneren Themen im Außen begegnen. Andererseits gibt es aber Zeiten, in denen man sich ärgert oder enttäuscht oder verletzt ist. Natürlich beziehen sich diese Gefühle auf das Außen. Man weiß, das sollte es nicht – aber es einfach manchmal so.

Also wie kann man damit umgehen???

Als erstes wird es einfacher, wenn man sich erlaubt, dass diese Gefühl da sein dürfen, dass sie menschlich sind, wenn wir uns annehmen mit all dem, wie es gerade ist. Denn je mehr wir versuchen, diese Gefühle wegzudrängen, desto stärker setzen sie sich in den Vordergrund.

Als zweites hilft es Entscheidungen zu treffen über das, was wirklich verändert werden muss weil es für einen selbst nicht mehr passt und sich Klarheit darüber zu verschaffen, was mit „dem Außen“ (Mitmenschen) geklärt und angesprochen werden muss. Das sollte schnellstmöglich auch umgesetzt werden.

Anschließend ist es wichtig, aus den Gedanken auszusteigen, denn die Gedanken über das „Ärgernis“  sind wie ein unablässiges Karussell mit destruktiver Energie – absolute Energieräuber.

Und als wichtigstes, sollten wir nach uns schauen und etwas tun, was unsere positive Energie stärkt, z.B. Musik, Natur, Sport. Es ist für jeden etwas anderes.

Weißt Du, was Dir in solchen Momenten hilft? Dann bist Du Dir selbst ein guter Freund – bestens!

Tipp schreibe Dir eine Kraftliste in Momenten, in denen Du glücklich bist. Schreibe alles auf diese Liste, von dem Du weißt, dass es Dich stärkt. Und versprich Dir in „unglücklichen Zeiten“ sofort etwas von der Liste anzuwenden.